PRESSESPIEGEL

Der Kampf der lokalen Bevölkerung und der Bürgerinitiativen um das "!Landschaftsschutzgebiet Dunkelsteinerwald" geht in die heiße Phase. Demonstrationen vor dem NÖ Landhaus sind in Planung! Wie lange kann LR Pernkopf den Dialog mit den Bürgeinitiativen verweigern?

Historische Presseartikel

Die Artikel wurden uns freundlicherweise von Herrn August Pachschwöll aus Gabersdorf-Neidling zur Verfügung gestellt, wofür wir uns herzlich bedanken. (> Literatur von August Pachschwöll)

Hoffnung für unseren Wald

> Samstag, 13. Sep. 1986 (1) [2.001 KB]
> Samstag, 13. Sep. 1986 (2) [1.738 KB]

Mammutbäume im Dunkelsteinerwald
> NÖ Kulturberichte 1965 [882 KB]

Leopold Hufnagl - Ein visionärer Förster aus dem Dunkesteinerwald
"Die Abteilungen 38 und 39 sollen als Urwald bewahrt bleiben, daher ist hier jedwede Nutzung ausgeschlossen"
(Dr. Leopold Hufnagl). Mutige und visionäre Forstleute wie ihn vermissen wir heute sehr. Während die meisten Großwaldeigentümer im Wald nur mehr eine Geldmaschine sehen, hatte der Förster, Dr. Leopold Hufnagl, bereits vor 120 Jahren eine ganz andere Vision. Hufnagl hat sich als Forstmann im Dunkelsteinerwald “seine ersten Sporen verdient”, kam dann in die Gottschee, wo er (als einziger) die Besonderheit des Karstwaldes erkannte - und unter Schutz stellte. In Österreich vergessen, wurde 2013 in Slowenien 120 Jahre Hufnagl gefeiert!
> Gottscheer Zeitung, Juli 2012 [828 KB]

Leopold Hufnagl (1857-1942): Ein ökologischer Vordenker
>
“Unsere Heimat”, Jg. 82, Heft 1, 2011, Seite 30 ff [3.115 KB]

Flinsbach und die Grunzwiti – Urkunde aus dem Jahre 828.
> Dort "wo der Flinspach aus dem Wald heraustritt"/ Pfarre Neidling Nr. 462 März2014, Seite 7/8 [635 KB]

Hoffnung für unseren Wald
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 1) [2.001 KB]
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 2) [1.738 KB]

Aktuelle Presseartikel

Wiener Zeitung
Kronen Zeitung [1.240 KB]
Bezirksblätter St. Pölten / 5. August 2009 [446 KB]
Kurier 11. September 2009 [708 KB]
SPÖ-Wir für Sie, Sep 2009 [471 KB]
ÖVP-Gemeindeblatt,Sep 2009 [459 KB]
ORF 15. Oktober 2009
WIENER ZEITUNG 16. Okt. 2009 [639 KB]
NÖN 19. Oktober 2009 [1.198 KB]
KURIER 21. Oktober 2009 [1.820 KB]
Bezirksblätter St. Pölten 21. Oktober 2009
Niederösterreich Perspektiven Herbst 2009 [5.441 KB]
NÖN 24. Oktober 2009
Bezirksjournal [1.946 KB]
NÖN Woche 44/2009 [1.138 KB]
Amtsblatt BH St. Pölten November 2009 [903 KB]
Bezirksblatt St. Pölten KW 44/2009
Bezirksblatt St. Pölten KW 45/2009
NÖN W43 2009 [589 KB]
mein bezirk.at 4. Nov. 09
NÖN Woche 47/2009 [707 KB]
P.M. 12/2008 [524 KB]
NÖN W10/2010 [438 KB]
Öst. Försterzeitung 1/2010 [3.540 KB]
Der Standard 21. März 2010
krone.at 29. März 2010
NÖN 8.April 2010 [192 KB]
BezirksBlätter Nr.15, 14. April 2010

Windradel vernichtet
> Öko-Bumerang: Windräder im Wald

> KURIER, 17. Juni 2010
> KURIER, 7. 8. 2010 [50 KB]
Montecuccoli wiil Familienbeihilfe kürzen
> Der Standard, 6. Sep.2010, Montecuccoli [207 KB]
> http://derstandard.at1282978958393Interview-Felix Montecuccoli-Eine- Obergrenze-ist reine-Willkuer

Montecuccoli "Mein Auftrag ist es, Eigentümerpolitik zu betreiben"
> NÖN 41/2010 [477 KB]
Naturschutzgebiet Dunkelsteinerwald
> NÖN, 19.Okt.2010 [240 KB]

Stimmungsschwenk für Waldschutz
> KURIER 4 Nov 2010 [404 KB]
> NÖN, 8. Nov. 2010 [333 KB]

9. Nov. 2010
Montecuccoli gegen Versteckerlspielen im Wald
Geocaching: Lästige Schatzsucher
Felix Montecuccoli und Peter Lebersorger sehen in der modernen Schnitzeljagd via GPS-Gerät den Missbrauch des freien Betretungsrechtes und machen sich Sorgen um Tier und Umwelt!
> http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/2047682.php

1. Dez. 2010
Antrag der Regierung öffnet Naturzerstörung Tür und Tor
Wien (OTS) - "Es ist ungeheuerlich, dass SPÖ und ÖVP in der Plenardebatte gestern Abend in letzter Sekunde eine massive Verschlechterung des Elektrizitätswirtschafts- und -ordnungsgesetzes (ElWOG) eingebracht haben", kritisieren die Nationalratsabgeordneten der Grünen, Ruperta Lichtenecker und Christiane Brunner. > Mehr

Aufforderungen an BM Berlakovich
"Retten Sie den Dunkelsteinerwald"

> Aktuelle Mails
> Niederösterreich Heute, 13. Dez. 2010 [275 KB]

Jahresrückblick 2010
>
NÖN, 27. Dez. 2010 [474 KB]

800 Jahre Hafnerbach
> kurz&bündig, Woche 50, 13.12.2010

Weihnachtsbaum aus dem Dunkelsteinerwald vor Schönbrunn
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110110_OTS0061
10. Jan.2011
BUNDESMINISTER BERLAKOVICH
Berlakovich: (Wald ist...) Kostbares und schützenswertes Gut für kommende Generationen

Seit unserem offenen Brief vom 5. Mai 2010 warten wir zwar auf Antwort des Umweltministers bzw. auf einen Gesprächstermin, doch nach seinen aktuellen Aussagen zum "Internationalen Jahr des Waldes“ wird er sicherlich Zeit dazu finden! > Mehr...

10. Jänner 2011
Berlakovich und Montecuccoli begrüßen das "Internationale Jahr des Waldes"
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110110

2. Februar
Göttweig im "Dialog"

> Kurier, 2. Februar 2011 [572 KB]
> http://noe.orf.at/stories/496653/
> NÖN, 7. Februar 2011 [478 KB]

TV
Verhärtete Fronten wegen Steinbruch Paudorf
> ORF NÖ Heute
Erste Gespräche über geplanten Steinbruch
>
http://tvthek.orf.at/programs/1257-Heute-in-Oesterreich/episodes/1898357-Heute-in-Oesterreich/1898505

Forscher fordern Artenschutz mit Realitätsbezug
Gründung der Biodiverstitäts-Plattform IPBES steht bevor
> http://www.pressetext.at/news/110218003/

Windkraftindustrie im Fallwind
>
Mehr...

8. März 2011
Montecuccoli: Schlechter Faschingsscherz von SPÖ-Landwirtschaftssprecher =
Wien (OTS) - "Die Aussagen von SPÖ-Landwirtschaftssprecher Kurt
Gaßner können wohl nur als Faschingsscherz interpretiert werden.

> Mehr...

23. März 2011
Das neue Natursterben
>
http://www.wiwo.de/blogs/chefsache/2011/01/08/das-neue-natursterben/

24. März 2011
So (un)wirtschaftlich ist die Windkraft (ORF)
>
http://www.youtube.com/watch?v=yQVmWWou3w4

LH Pröll präsentierte neue VP-Regierungsmitglieder
Die neuen Landesräte seien "Praktiker in der Sache und Profis in der Bürgernähe" betont LH Dr. Erwin Pröll. Wir werden es herausfinden!
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110426_OTS0136/

CeiberWeiber, Rettet den Dunkelsteinerwald
> http://www.ceiberweiber.at/index.php?p=news&area=1&newsid=668

Umweltappell an Europa-Forum
>
Kurier, 20. Mai 2011 [104 KB]

Windräder: Horrende Kosten für den Rückbau der Fundamente
In Deutschland gibt es inzwischen mehr als 22.000 Windräder. Sie stehen meist in Landschafts- oder gar Naturschutzgebieten. Ihr Fundament besteht aus Tausenden Tonnen Beton. Und der Boden wurde weiträumig um die Fundamente herum mit schweren Maschinen verdichtet und ökologisch zerstört. Irgendwann müssen die Anlagen wieder abgebaut werden. Auf den Kosten in Höhe von derzeit durchschnittlich 150.000 Euro werden dann wohl künftig häufig nicht die Betreiber, sondern die Grundeigentümer (meist Bauern) sitzen bleiben. Dummerweise ahnen die davon noch nichts und freuen sich über die »ökologischen« Windmühlen auf ihren Feldern, die viele der Bauern und Grundstückseigentümer noch teuer zu stehen kommen werden. Denn irgendwann muss irgendwer ja für den Rückbau zahlen.
> Mehr

Kremser unterstützen den Wald
> Bezirksblätter Krems, 6. 7. 2011

7. Juli 2011
AK kritisiert Ökostromgesetz: Geht auf Kosten der KonsumentInnen
Wien (OTS) - Die AK sagt ja zum Ausbau von Ökostrom und die KonsumentInnen sind auch bereit, ihren Beitrag dazu zu leisten. "Was aber heute im Parlament beschlossen wird, entspricht weitgehend nicht wirtschaftlicher und ökologischer Vernunft: Hohe Förderungen alleine sind kein Gütesiegel für effiziente Investitionen", sagt AK Präsident Herbert Tumpel.
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110707_OTS0211/

Berlakovich: CO2-Speicher Wald nachhaltig nützen und somit schützen
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110714_OTS0175/

Verlockende Windsteuer
>
Kurier, 11. Sep. 2011

Windige Praktiken bei Windrädern im Burgenland
>
derStandard.at, 11. Okt. 2011

Liebeserklärung an den Dunkelsteinerwald

> mein bezirk.at, 3. Nov. 2011

Umweltdachverband präsentiert Kriterien für ökologisch verträgliche Windkraftnutzung
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120417_OTS0135/

"Wind-Pool ruft wieder die Bürgerinitiativen auf den Plan"
>
KURIER, 22 April 2012 [482 KB]

UVP-GESETZESNOVELLE HÄLT EINER UMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG NICHT STAND!
Uneingeschränkte Parteienrechte für NGOs im UVP-Feststellungsverfahren unabdingbar

Wien (OTS) - Energieeffizienz, Klimaschutz und Bodenverbrauch müssen zentrale UVP-Genehmigungskriterien werden
Schwellenwerte für Kraftwerke, Schigebiete, Einkaufszentren müssen gesenkt werden, Verfahrensverkürzungen gehen auf Kosten von Umwelt, Klimaschutz und Naturschutz.
> Mehr...

Preistreiber Ökostromförderung
> Wiener Zeitung, 8. Juni 2012

Entscheidungen zwischen Herz und Hirn
> Österreichs Energie (Fachmagazin der Österr. E-Wirtschaft) August 2012 [454 KB]

WWF: UN-Sitz für saubere Energien ohne Ausverkauf heimischer Flüsse
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121003_OTS0230/

LR Pernkopf zur Konferenz der Landes-Energiereferenten
Pernkopf, Mitterlehner und Berlakovich: Energie-Effizienz steht an oberster Stelle
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121001_OTS0245/

Greenpeace-Kritik: Energieeffizienzgesetz nicht effizient
Ökologische Steuerreform statt Energie-Bürokratie-Paket gefordert
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121004_OTS0335/greenpeace-kritik-energieeffizienzgesetz-nicht-effizient
Pernkopf empfing Bürgerinitiativen
Umweltlandesrat will forderungen der "Freunde des Dunkelsteinerwalds" prüfen lassen
> NÖN, KW 42 2012 [598 KB]

Hoffnung auf mehr Schutz für Dunkelsteinerwald
Nach dem Verhindern eines geplanten Steinbruchs streben zwei aktive Bürgerinitiativen einen vollen Landschaftsschutz für den Wald an.
> KURIER, 15. Oktober 2012

Neue Initiative "Naturland Niederösterreich"
Pernkopf: Naturreichtum in NÖ ist schützenswert
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121024_OTS0169
(Offensichtlich wurde in diesem Artikel Umweltlandesrat Pernkopf mit dem Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka verwechselt. Die Bürgerinitiativen waren bei Landesrat für Umwelt, Dr. Pernkopf.)

Berlakovich
Österreich mit erfolgreichem Artenschutz als internationales Vorbild
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121017_OTS0141/

Finstere Zeiten für den Naturschutz - BILD
Alpenverein fordert einen Stopp der Goldgräber-Mentalität im alpinen Raum
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121019_OTS0112/

EINFACH WAHNSINN
Der Leiter der Deutschen Energie-Agentur fordert ein Ende der ziellosen Subventionen von Windkraftanlagen.
> DER SPIEGEL, 46/2012 [1.709 KB]

FAZ, Der Wahnsinn geht weiter
>
FAZ, 3. Dez. 2012 [280 KB]

BM Berlakovich will Wald schützen
"Der Wald hat für die Gesellschaft eine große Bedeutung, daher müssen wir ihn mit bestens ausgebildetem Fachpersonal schützen und nachhaltig behandeln. Unsere ForstwirtInnen und FörsterInnen stellen sicher, dass der Wald seine vielfältigen Aufgaben erfüllen kann. Damit sichern sie die forstliche Zukunft Österreichs,"
> Mehr...

Presseartikel
>
HEUTE, 4. Dez. 2012
> Animal Spirit, Newsletter Dezember 2012
> NÖN, 50/2012 [89 KB]

APA/OTS
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130502_OTS0158/lh-proell
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130509_OTS0028/rennhofer
KURIER
>
Die Windkraftlobby heult auf
Die Presse
>
Pröll verordnet ersten Stopp für Windkraft
Umweltdachverband
>
Gratulation zum Machtwort und zu mehr Ehrlichkeit
ORF
>
Tauziehen um Windkraftanblag
ÖSTERREICH
>
Wildwuchs-an-Windraedern wird gestoppt
Energie Allianz Austria
>
Pröll verordnet ersten Stopp für Windkraft

LR Pernkopf
"Wald von unschätzbarem Erholungswert"

>http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130812_OTS0148/

Niederösterreich will bis 2015 energieautark sein
> http://www.krone.at/Videos/Niederoesterreich_will_bis_2015_energieautark_sein

Windparks: Neue Regeln für Errichtung
Widmungsstopp für neue Windkrafprojekte, solange kein neuer Zonenplan vorliegt
> NÖN 22/2013 [1.426 KB]

Kolosse in der Landschaft
> Krone bunt, 2. Oktober 2013 [1.502 KB]

Zuviel Förderung für Ökostrom
"Nie wurde in Deutschland so viel Kohle für die Stromerzeugung verwendet wie im letzten Jahr. Und das soll die Energiewende sein?" (Walter Boltz ist Vorstand der österreichischen Energie-Regulierungsbehörde E-Control und Vizepräsident des europäischen Regulatorengremiums CEER.)
> Wiener Zeitung, 8. Nov. 2013

Niederösterreich will bis 2015 energieautark sein
>
krone .at, 20. Sep. 2013

Windkraft: Prokon-Verluste machen Anlegern Angst
Stiftung Warentest und DSW warnen - Verlustvorträge von 200 Mio. Euro
Itzehoe (pte026/10.12.2013/13:56) - Der Stromanbieter Prokon Regenerative Energien GmbH http://prokon.net droht für Anleger zum Desaster zu werden. (Pressetext, 10.12.2013)
> Mehr...

Niederösterreich legt Zonenplan für Windkraft vor
> NÖN, Woche 51-52/2013
> KURIER, 16. Dez. 2013

Google
Windkraft-Ausbau in NÖ: Zonenplan steht
> Mehr...
Niederösterreich legt Zonenplan für Windkraft vor
> Mehr...

Windkraftlobby jammert
> IG Windkraft
> Windkraft Simonsfeld
> ORF, Report v. 21.Jan. 2014

Chaos bei Montecuccolis Treibjagd 2013
> NÖN, 22.01.2014
> St. Pölten baut auf, 24.1.2014
> Wien-heute.at, 22.1.2014

Erste Länderkonferenz der NaturschutzreferentInnen seit 1995: Naturschutz bekommt neues Gewicht
Wien (OTS) - Die weitere Vorgangsweise mit den von der EU-Kommission per Mahnschreiben eingeforderten Nachnominierungen von Natura-2000-Gebieten und der gemeinsame Bericht der Länder zur Bewertung des Zustands der Schutzgüter - das waren die wichtigsten Tagesordnungspunkte des heutigen Treffens der in Innsbruck tagenden
NaturschutzreferentInnen der Bundesländer.
> Mehr...

Umweltdachverband an Naturschutz-LandesrätInnen: Umsetzung von Natura 2000 jetzt gemeinsam anpacken! UWD begrüßt Konferenz der Naturschutz-LandesrätInnen in Innsbruck am 31. Jänner
Wien (OTS) - UWD-Vorschlag für ein Arbeitsübereinkommen EU-Bund-Land-NGOs auf der Tagesordnung - Europäische Kommission fordert Natura 2000-Nachnominierungen von Österreich.
> Mehr...

Pernkopf: Arbeiten am Erhalt unserer Naturschätze
Artenvielfalt und Ökosysteme im Winter schützen
> OTS vom 10. Feb. 2014

Freier Zugang in die Natur
Der Alpenverein warnt vor Begehrlichkeiten der Jagdlobby
Innsbruck (TP/OTS) - Der Alpenverein setzt sich für den freien Zugang zur Bergnatur für alle Erholungssuchenden ein. Damit steht er für das Recht auf Erholung, das allen unabhängig von Eigentum, Jagdrechten oder Schipässen zusteht.
> Mehr...

Montecuccoli fordert mehr Mittel für den Wald
Der Präsident der österreichischen Land- und Forstwirtschaftsbetriebe, Dipl. Ing. Felix Montecuccoli, fordert "mehr Mittel für den Wald" und meint damit wohl mehr Geld für sich selbst. Dass Großgrundbesitzer noch mehr Förderungen aus dem Steuertopf erhalten, jedoch gleichzeitig den freien Zugang zur Natur für Erholungssuchende einschränken wollen, klingt für hart arbeitende Steuerzahler und Steuerzahlerinnen wie Hohn.
> Wiener Bezirkszeitung Ausgabe 12/2014

EU: Österreich muss Naturgebiete schaffen
Nachdem die EU ein Verfahren gegen die Republik eingeleitet hat, weil nicht alle Gebiete mit gefährdeten Pflanzen- und Tierarten gemeldet wurden, muss Österreich bis Ende nächsten Jahres die fehlenden Natura-2000-Gebiete nachnominieren. Sonst drohen Strafen in Millionenhöhe.
> http://ooe.orf.at/news/stories/2639366/

Bergbau-Diktat der Könige bis heute gültig
Die Grünen kämpfen gegen ein Gesetz aus dem Mittelalter
Dem ungezügelten Mineralstoffabbau ist Tür und Tor geöffnet
> Krone, 1. April 2014

Entscheidung für Windkraft-Zonenplan gefallen
Pernkopf: Meilenstein für Naturschutz und geordneten Windkraft-Ausbau
> OTS

UWD begrüßt natur-, und landschaftsverträglichen Ausbau der Windkraft
>
OTS

Androsch/Sidl: Einigung auf Windkraftzonen ist zu begrüßen
Weiterer wichtiger Schritt in Richtung Energiewende
> OTS

NATURA 2000 - Österreich droht Millionen-Strafe
EU hat Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet: Österreich muss seine Naturerhaltungsgebiete verdoppeln.
> Mehr...

Unrentabel: NÖ schließt den ersten Windpark
>
Heute, 4. Juli 2014

Österreichs Wald ist nur mehr in alpiner Region intakt
Negative Prognose für viele Ökosystemtypen und charakteristische Arten: Natürliche Lebensräume in Österreich sind stark bedroht
> Mehr...

Windkraftwerke im Wald
>
Infografik

Niederösterreichs Böden 2015 im Fokus
Startschuss für Bewusstseinsbildung zum Thema Boden
St. Pölten (OTS/NLK) - 2015 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Bodens ausgerufen. Grund genug, um die hohe Vielfalt an niederösterreichischen Böden ein Jahr lang in den Mittelpunkt zu stellen. Böden sind wertvolle Lebensräume, Bestandteil des Wasserkreislaufes und der Stoffkreisläufe, Wasser- und Kohlenstoffspeicher sowie Rohstoffquelle und Nutzfläche für Land- und Forstwirtschaft.
> OTS0067, 4. Feb. 2015

Streit ums "Landschaftsschutzgebiet Dunkelsteinerwald" geht weiter
>
Tips, März 2015 [392 KB]

Umweltdachverband zu Natura 2000: Endlich Licht am Ende des Tunnels!
- Biogeographisches Seminar bestätigte den Handlungsbedarf der Bundesländer in Sachen Natura 2000 für Österreich
Wien (OTS) - Europäische Kommission verlangt u. a. die Nachnominierung der Isel und ihrer Zubringerflüsse
- Abschluss des Prozesses 2016 scheint nun realistisch - Zeitplan muss eingehalten werden
> Mehr...

SPIEGEL
Die große Luftnummer
Quer durch die Republik wächst der Widerstand gegen die Verspargelung der Landschaft durch immer mehr Windräder. Ökonomisch macht ein weiterer Ausbau wenig Sinn: Er würde Milliarden an Fördergeldern verschlingen, der Nutzen für die Umwelt wäre gering.
> Mehr... [709 KB]

Historische Presseartikel

Artikel von August Pachschwöll
> Leopold Hufnagl - Ein ökologischer Vordenker [3.115 KB]
Leopold Hufnagl - Ein visionärer Förster aus dem Dunkesteinerwald
"Die Abteilungen 38 und 39 sollen als Urwald bewahrt bleiben, daher ist hier jedwede Nutzung ausgeschlossen" (Dr. Leopold Hufnagl). Mutige und visionäre Forstleute wie ihn vermissen wir heute sehr. Während die meisten Großwaldeigentümer im Wald nur mehr eine Geldmaschine sehen, hatte der Förster, Dr. Leopold Hufnagl, bereits vor 120 Jahren eine ganz andere Vision. Hufnagl hat sich als Forstmann im Dunkelsteinerwald “seine ersten Sporen verdient”, kam dann in die Gottschee, wo er (als einziger) die Besonderheit des Karstwaldes erkannte - und unter Schutz stellte. In Österreich vergessen, wurde 2013 in Slowenien 120 Jahre Hufnagl gefeiert!
> Gottscheer Zeitung, Juli 2012 [828 KB]

Flinsbach und die Grunzwiti – Urkunde aus dem Jahre 828.
> Dort "wo der Flinspach aus dem Wald heraustritt"/ Pfarre Neidling Nr. 462 März2014, Seite 7/8 [635 KB]

Hoffnung für unseren Wald
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 1) [2.001 KB]
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 2) [1.738 KB]