Pressespiegel

Aktuelle Presseartikel

MEDIEN
Probleme mit Steinbruch 1
(Meidling im Tal)
> http://newsflash.unternehmerweb.at/meidlinger-steinbruch
> Kurier 2009 [485 KB]

Ankündigung Steinbruch 2
(Paudorf/Hörfarthgraben)
ÖVP stimmt für zweiten Steinbruch
> Kurier 9 Nov 2009 [273 KB]
ASAMER kündigt zweiten Steinbruch an
> 2. April 2010, NÖ Wirtschaftspressedienst

Stift Göttweig, Pater Maurus spricht!
> Kurier Dez2009

Zusammenarbeit der Bürgerinitiativen beschlossen
> Kurier 19. März 2010

BürgerInnen bitten LH Pröll um Hilfe
> "krone.at, Pröll soll eingreifen"

Umweltanwalt Dr. Rossmann unter Beschuss
> Heute.at, 3. Mai 2010
> Grüne NÖ Umweltanwalt muss Bilanz im Landtag legen
> Heute.at, 6.Mai 2010

Bürgerversammlung, 30. April 2010
RADIO ORANGE / cba
>
BürgerInnenversammlung Paudorf April 2010
> ORF, Bürgerversammlung gegen zweiten Steinbruch
"UNSER PAUDORF"
> Seite 4 [550 KB]
>
Seite 5 [541 KB]
FOTOS
>Fotos der Bürgerversammlung

Gemeinde Paudorf entscheidet gegen den Steinbruch
>
"Gemeindezeitung Paudorf" sowie "Unser Paudorf" [1.312 KB]

1. Bürgerprotest vor Stift Göttweig, Pfingstsonntag, 23. Mai 2010
> "krone.at, "Bürger protestieren gegen Steinbruch in Dunkelsteinerwald"
> Kronen Zeitung, 15. Mai 2010 [646 KB]
> Paudorf- Endloser Streit um Steinbruch
> Kurier, 25. Mai 2010 [275 KB]
> NÖN, 25.Mai 2010 [125 KB]
>
Kronen Zeitung, 25. Mai 2010
>
KURIER, 27. Mai 2010
>
Bezirksblätter, 2. Juni 2010 Cover [2.391 KB]
>
Bezirksblätter, 2. Juni 2010 [426 KB]
RADIO ORANGE / cba
>
Demo vor dem Stift Göttweig, 23. Mai 2010

Rodungs- und Probebohrgenehmigung
> Amtsblatt Krems 2. Juni 2010
> KURIER, 7. Juni 2010 [73 KB]
> NÖN, 7. Juni 2010 [432 KB]

Dr. Petrovic (Grüne) sagt Unterstützung zu

> http://niederoesterreich.gruene.at/demokratie/artikel/lesen/47542/
> NÖN, 14. Juni 2010 [716 KB]
RADIO ORANGE / cba
> Madleine Petrovic (GRÜNE) begeht den Hörfarthgraben (10.6.2010)

Stift Göttweig nimmt Stellung
> DIE PRESSE, 12/13 Juni 2010 [725 KB]
> NÖN, 28. Juni 2010 [87 KB]

Bischof Klaus Küng wird involviert
> Paudorf: KO Waldäusl Offener Brief an Bischof Küng
> krone.at, 22. Juni 2010
> P3tv

1. Bürgerprotest vor der ASAMER Holding, OÖ, 30. Juni 2010
> Zeidung.at, 1. Juli 2010
> Kurier, 1. Juli 2010 [263 KB]
> RADIO ORANGE
> ORF

2. Bürgerprotest vor Stift Göttweig, 7. Juli 2010
>
Kronen Zeitung, 5.7.2010 [78 KB]
>
NÖN, 5.7.2010
>
noe.orf.at
> KURIER, 8. Juli 2010 [68 KB]
>
oe24, 8. Juli 2010 > Kronen Zeitung 9. Juli 2010 [252 KB]
> NÖN, 28/2010 [252 KB]
> Bezirksblätter, 14.7.2010 [409 KB]
> Niederösterreich Heute, 8.7.2010

P3tv
>
10. 7. 2010, Demo gegen Steinbruch
RADIO ORANGE / cba
> http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=17831


Pro und Contra Steinbruch Paudorf
> Bezirksblätter2, 14.7.2010 [362 KB]
> Bezirksblätter, 21.7.2010
> KURIER, 7. 8. 2010 [50 KB]

Bundesminister Berlakovich involviert sich
> Berlakovich erkennt den "Wert des Waldes"
>
OTS_20100719_OTS0104/oevp-sommertour-mit-niki-berlakovich
Vor einer Pressekonferenz, am 19. Juli 2010 in St. Pölten, wurde Umweltminister Berlakovich von Walter Kosar ein Flugblatt von drei Bürgerinitiativen überreicht und gebeten, endlich auf Briefe und Mails zu antworten. Fragen von RADIO ORANGE zum Stillschweigen des Lebensministeriums am Ende des CBA-Mitschnitts.
>
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18017
> http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18049

Anzeige gegen Bürgerinitiative
> KURIER, 13.8.2010 [406 KB]
>
kurz&bündig, 30.8.2010 [333 KB]
>
Paudorfer Gemeindeblatt, Sep 2010 [392 KB]

Stift Göttweig, wie es ist

"Das Geld heiligt die Mittel"
>
PROFIL, 27.9.2010 [613 KB]
Erlösungsversuche vor dem Bösen
> http://www.profil.at/articles/1024/560/271342/erloesungsversuche-boesen

1. Bürgerprotest vor NÖ Landtag, 7. Okt.2010
Vor der Demo
>
Bezirksblätter, 29.9.2010 [249 KB]
>
NÖN, 4. Okt. 2010 [286 KB]
>
KURIER, 6. 10. 2010 [402 KB]
> Kronen Zeitung, 6. 10. 2010 [265 KB]
Nach der Demo
> KURIER, 8.10.2010 [161 KB]
> HEUTE, 8.10. 2010 [268 KB] > Heute.at
> NÖN, 7. Okt. 2010
> NÖN, 18.Okt.2010 [567 KB]
> NÖN, 19.Okt.2010 [240 KB]

RADIO ORANGE/ cba
http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18895
P3tv
> Bürgerprotest vor dem NÖ Landhaus
> P3tv auf youtoube

Stimmungsschwenk für Waldschutz
> KURIER 4 Nov 2010 [404 KB]
> NÖN, 8. Nov. 2010 [333 KB]
> Bezirksblätter, 10. Nov. 2010 [380 KB]

Nicht Gegner, sondern Dialogpartner (?)
>
Göttweiger 01/2010 [827 KB]
> KURIER, 29.Nov. 2010 [254 KB]

1. Dez. 2010
Antrag der Regierung öffnet Naturzerstörung Tür und Tor
Wien (OTS) - "Es ist ungeheuerlich, dass SPÖ und ÖVP in der Plenardebatte gestern Abend in letzter Sekunde eine massive Verschlechterung des Elektrizitätswirtschafts- und -ordnungsgesetzes (ElWOG) eingebracht haben", kritisieren die Nationalratsabgeordneten der Grünen, Ruperta Lichtenecker und Christiane Brunner. > Mehr

Termin beim Bürgermeister von St. Pölten
(wurde leider kurzfristig abgesagt)
> NÖN, 6. Dez. 2010 [303 KB]

> KURIER, 11. Dez. 2010 [103 KB]

Stift Göttweig sucht Dialog im Steinbruchstreit
Aufforderungen an BM Berlakovich
"Retten Sie den Dunkelsteinerwald"

> Aktuelle Mails
> Niederösterreich Heute, 13. Dez. 2010 [275 KB]

Jahresrückblick 2010
>
NÖN, 27. Dez. 2010 [474 KB]

orangetrotzallem/Ghetto Company
Göttweiger Dämmerung 2010

> http://www.youtube.com/watch?v=gaexl0RFNMI

Weihnachtsbaum aus dem Dunkelsteinerwald vor Schönbrunn
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110110_OTS0061

10. Jan.2011
BUNDESMINISTER BERLAKOVICH
Berlakovich: (Wald ist...) Kostbares und schützenswertes Gut für kommende Generationen

Seit unserem offenen Brief vom 5. Mai 2010 warten wir zwar auf Antwort des Umweltministers bzw. auf einen Gesprächstermin, doch nach seinen aktuellen Aussagen zum "Internationalen Jahr des Waldes“ wird er sicherlich Zeit dazu finden! > Mehr...

10. Jänner 2011
Berlakovich und Montecuccoli begrüßen das "Internationale Jahr des Waldes"
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110110

24. Jänner 2011
NÖN, Dialog:
Grundeigentümer und Steinbruchgegner [442 KB]

Februar 2011
Erster "Dialog" zwischen Göttweig und Bürgerinitiativen und Anrainern

> Kurier, 2. Februar 2011 [572 KB]
> http://noe.orf.at/stories/496653/
> NÖN, 7. Februar 2011 [478 KB]
TV
ORF NÖ HEUTE
Verhärtete Fronten wegen Steinbruch Paudorf
> http://www.youtube.com/watch?v=14VRowPFDAI
ORF Heute in Niederösterreich
Erste Gespräche über geplanten Steinbruch
>
http://www.youtube.com/watch?v=eiZnW-pvb0A

*
At Luser spricht über die Zukunft
> "Göttweig aktuell / Feb 2011" [138 KB]

Kinder sprechen über den Wald

13jähriger spricht vor der UNO zum Internationalen Jahr der Wälder

Forscher fordern Artenschutz mit Realitätsbezug
Gründung der Biodiverstitäts-Plattform IPBES steht bevor
> http://www.pressetext.at/news/110218003/

Zweiter Dialog mit Göttweig scheitert
> Kronen Zeitung, 11. März 2011 [87 KB]
> NÖN, 14. März 2011 [446 KB]
> KURIER, 16. März 2011 [234 KB]
P3tv
> http://www.youtube.com/watch?v=znC7uUYMl9s
Neuer Anlauf im Steinbruch-Treffen
> KURIER, 26.3.2011 [117 KB]

23. März 2011
Das neue Natursterben
>
http://www.wiwo.de/blogs/chefsache/2011/01/08/das-neue-natursterben/

24. März 2011
So (un)wirtschaftlich ist die Windkraft (ORF)
>
http://www.youtube.com/watch?v=yQVmWWou3w4

14. April 2011
Steinbruch-Areal unter Naturschutz?
> Heute, 14. Arpil 2011 [210 KB]

Kein Naturschutz auf geplantem Abbaugebiet
> Kurier, 14. April 2011 [254 KB]

Geplantes Abbau-Areal bleibt "Lücke" Im Naturschutzgebiet
> NÖN, 18. April 2011 [449 KB]

Göttweig blockiert Kanalbauarbeiten in Paudorf
KRONE, Stift will Kanalarbeiten stoppen
> Kronen Zeitung, 22. April 2011 [280 KB]
ORF, Radio NÖ, 22. 4. 2011, 08.00h, Timecode 05.34
> In Paudorf gehen die Wogen hoch
KURIER, Anrainer sehen Baustopp als Rache
> KURIER, 23. April 2011 [316 KB]
NÖN, Göttweig verhängt Baustopp
>NÖN, 26. April 2011 [489 KB]
ÖVP Paudorf, Eine unendliche Geschichte
> ÖVP Paudorf, April 2011 [265 KB]
Heute, Steinbruch-Krieg neu entflammt
> HEUTE, 27. April 2011 [429 KB]

CeiberWeiber, Rettet den Dunkelsteinerwald
> http://www.ceiberweiber.at/index.php?p=news&area=1&newsid=668

LH Pröll präsentierte neue VP-Regierungsmitglieder
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110426_OTS0136/

NÖN, Steinbruchgegner drohen mit heftigeren Protesten
> NÖN, 9. Mai 2011 [352 KB]

Umweltappell an Europa-Forum
>
Kurier, 20. Mai 2011 [104 KB]

Bürgerinitiative liegt im Clinch mit der Behörde
>
Kurier, 1. Juni 2011 [283 KB]

Steinbruchgegener werben um Sympathie
> NÖN, 20. Juni 2011 [455 KB]

600 weitere Unterschriften gegen Steinbruch gesammelt
> Kurier, 29. Juni 2011 [160 KB]

Steinbruchgegner bei Inge Rinke
> NÖN, 4. Juli 2011 [399 KB]

Kremser unterstützen den Wald
> Bezirksblätter Krems, 6. 7. 2011

Berlakovich: CO2-Speicher Wald nachhaltig nützen und somit schützen
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20110714_OTS0175/

Konfrontationskurs mit dem Land
>
KURIER, 23. Juli 2011 [415 KB]

Rebellion gegen Stiftsherren
>
Wiener Zeitung, 29. Juli 2011

Duell der Postwürfe
>
Kurier, 4. August 2011 [91 KB]

"Umwidmung jederzeit möglich!"
>
NÖN, 7. August 2011 [477 KB]

Steinbruch-Debatte im TV
> NÖN, 35/2011

LR Wilfing "Die Gemeinde muss entscheiden!"
>
Heute, 9. Sep. 2011 [500 KB]

ORF TVTHEK vom 10. Sep. 2011
> ORF Bürgeranwalt > Steinbruch Paudorf/Hörfarthgraben
YouTube
> http://www.youtube.com/watch?v=yJ_JKq1hNmE

EIGNUNGSZONE DERZEIT VOM TISCH
> NÖN, 12. Sep. 2011 [269 KB]

SCHLAGABTAUSCH UM STEINBRUCH
Anrainer fordern Machtwort von Pröll

> Kronen Zeitung, 13. Sep. 2011 [782 KB]

Landesrat Wilfing: "Keine Erweiterung möglich!"
Entscheidung der Gemeinde verhindert neuen Steinbruch
> Kronen Zeitung, 14. Sep. 2011 [139 KB]

Paudorf: Etappensieg gegen Steinbruch
Landesrat will eine Umwidmung nur zulassen, wenn sie von Paudorf beantragt wird.
Gemeinderat ist gegen das Projekt.
> Kurier, 15. Sep. 2011 [164 KB]
> onlineKurier, 15.Sep.2011

Steinbruchprojekt: Ohne Antrag der Gemeinde keine Umwidmung
> NÖN, 19. Sep. 2011 [105 KB]

Das Erbe des Abts
Ein Bauingenieur klagte das Stift Göttweig. Dabei wurde der überraschend hohe Nachlass des verstorbenen Abts bekannt.
> Profil, Nr. 40, 3. Okt. 2011 [455 KB]

Liebeserklärung an den Dunkelsteinerwald
> mein bezirk.at, 3. Nov. 2011

Umweltsünder hemmen Wachstum
Steinbrüche und Kläranlagen kommen schlecht weg
> Presse, 27.Nov.2011 [482 KB]

Mammutbäume im Dunkelsteinerwald
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120103_OTS0030/oesterreichs-sieben-waldwunder-gekuert

Umdenken in der BH Krems
"Die Gesundheit der Bevölkerung liegt mir natürlich sehr am Herzen"
(Dr. Elfrieder Mayrhofer, Bezirkshauptfrau von Krems)
> NÖN, 2. April 2012 [784 KB]

Steinbruch-Erweiterung "vom Tisch"
> Tips, 3. Mai 2012 [358 KB]

Der Fall Placidus
Der Fall Placidus
Ein Jünger Hans Hermann Groers stürzt sich vom Turm des Klosters
> Falter, 20/2012 [746 KB]

UVP-GESETZESNOVELLE
HÄLT EINER UMWELTVERTRÄGLICHKEITSPRÜFUNG NICHT STAND!
Uneingeschränkte Parteienrechte für NGOs im UVP-Feststellungsverfahren unabdingbar
Wien (OTS) - Energieeffizienz, Klimaschutz und Bodenverbrauch müssen zentrale UVP-Genehmigungskriterien werden
Schwellenwerte für Kraftwerke, Schigebiete, Einkaufszentren müssen gesenkt werden, Verfahrensverkürzungen gehen auf Kosten von Umwelt, Klimaschutz und Naturschutz.
> Mehr...

Ringen um Konsens in der BH Krems
> NÖN 30/2012 [1.049 KB]

Pernkopf empfing Bürgerinitiativen
Umweltlandesrat will forderungen der "Freunde des Dunkelsteinerwalds" prüfen lassen
> NÖN, KW 42 2012 [598 KB]

Hoffnung auf mehr Schutz für Dunkelsteinerwald
Nach dem Verhindern eines geplanten Steinbruchs streben zwei aktive Bürgerinitiativen einen vollen Landschaftsschutz für den Wald an.
> KURIER, 15. Oktober 2012
(Offensichtlich wurde in diesem Artikel Umweltlandesrat Pernkopf mit dem Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka verwechselt. Die Bürgerinitiativen waren bei Landesrat für Umwelt, Dr. Pernkopf.)

Gemeindezeitung der Marktgemeinde Paudorf
Vergebene Chance
> Stellungnahme des Bürgermeisters, Leopold Prohaska [440 KB]
> Artikel zum Thema Holzweg [290 KB]

Neue Initiative "Naturland Niederösterreich"
Pernkopf: Naturreichtum in NÖ ist schützenswert
> http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121024_OTS0169

Berlakovich
Österreich mit erfolgreichem Artenschutz als internationales Vorbild
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121017_OTS0141/

Finstere Zeiten für den Naturschutz - BILD
Alpenverein fordert einen Stopp der Goldgräber-Mentalität im alpinen Raum
>
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121019_OTS0112/

Wegen Kanalbau sind Brunnen ausgetrocknet
> Kronenzeitung, 3. Dez. 2012 [379 KB]

BM Berlakovich will Wald schützen
"Der Wald hat für die Gesellschaft eine große Bedeutung, daher müssen wir ihn mit bestens ausgebildetem Fachpersonal schützen und nachhaltig behandeln. Unsere ForstwirtInnen und FörsterInnen stellen sicher, dass der Wald seine vielfältigen Aufgaben erfüllen kann. Damit sichern sie die forstliche Zukunft Österreichs,"
> Mehr...

Bezirkshauptfrau Krems, "Nehme Sorgen Ernst"
> NÖN, 08/2013 [186 KB]

Steinbruchgegener fordern, dass Behörde Auflagen durchsetzt
> KURIER, 22. 2. 2013 [455 KB]

ASAMER VERSUCHT SICH WIEDER EINZUKAUFEN
125 Jahre FF Paudorf

> NÖN, 19/2013 [270 KB]

LR Pernkopf
"Wald von unschätzbarem Erholungswert"

>http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130812_OTS0148/

Showdown ASAMER, Ein Familienunternehmen wankt
> KURIER, 9.Juli 2013
> OÖ Nachrichten, Okt 2013 [499 KB]
> OÖ Nachrichten, 12. November 2013 [161 KB]
Schrumpfkur für die Asamer-Gruppe
> Kronen Zeitung, 16. November 2013 [612 KB]
Asamer-Brüder ziehen sich in den Aufsichtsrat zurück
> OÖ Nachrichten, 19. Nov. 2013 [37 KB]
Der Baustoffgruppe Asamer sind die Schulden über den Kopf gewachsen
> http://www.format.at/articles/1346/930/369508/der-baustoffgruppe-asamer-schulden-kopf
Ein Familienimperium wankt
>Salzburger Nachrichten, 21. November 2013 [178 KB] [178 KB]
Asamer schrumpft - Steinbruch bleibt
>NÖN, 2. Dez. 2013 [219 KB]
Banken stimmen zu: Asamers bleibt Kern mit 180 Millionen Euro Umsatz
OÖ Nachrichten, 31. Dezember 2013 [377 KB]

Erste Länderkonferenz der NaturschutzreferentInnen seit 1995: Naturschutz bekommt neues Gewicht
Wien (OTS) - Die weitere Vorgangsweise mit den von der EU-Kommission per Mahnschreiben eingeforderten Nachnominierungen von Natura-2000-Gebieten und der gemeinsame Bericht der Länder zur Bewertung des Zustands der Schutzgüter - das waren die wichtigsten Tagesordnungspunkte des heutigen Treffens der in Innsbruck tagenden
NaturschutzreferentInnen der Bundesländer.
> Mehr...

Umweltdachverband an Naturschutz-LandesrätInnen: Umsetzung von Natura 2000 jetzt gemeinsam anpacken! UWD begrüßt Konferenz der Naturschutz-LandesrätInnen in Innsbruck am 31. Jänner
Wien (OTS) - UWD-Vorschlag für ein Arbeitsübereinkommen EU-Bund-Land-NGOs auf der Tagesordnung - Europäische Kommission fordert Natura 2000-Nachnominierungen von Österreich.
> Mehr...

Problemsteinbruch Asamer / BH Krems
"Nach zehn Jahren keine Verbesserungen" Bürgerinitiativen verlieren Geduld!
> KURIER, 7. Feb. 2014 [511 KB]
"Geduld ist am Ende" Asamer-Steinbruch / Keine Ergebnisse
>NÖN, 10. Feb. 2014 [323 KB]

Pernkopf: Arbeiten am Erhalt unserer Naturschätze
Artenvielfalt und Ökosysteme im Winter schützen
> OTS vom 10. Feb. 2014

EU: Österreich muss Naturgebiete schaffen
Nachdem die EU ein Verfahren gegen die Republik eingeleitet hat, weil nicht alle Gebiete mit gefährdeten Pflanzen- und Tierarten gemeldet wurden, muss Österreich bis Ende nächsten Jahres die fehlenden Natura-2000-Gebiete nachnominieren. Sonst drohen Strafen in Millionenhöhe.
> http://ooe.orf.at/news/stories/2639366/

Bergbau-Diktat der Könige bis heute gültig
Die Grünen kämpfen gegen ein Gesetz aus dem Mittelalter
Dem ungezügelten Mineralstoffabbau ist Tür und Tor geöffnet
> Krone, 1. April 2014

Gemeindezeitung Paudorf
Vor und nach der Verhinderung des Monster-Steinbruchs Hörfarthgraben
Stellungnahme des Bürgermeisters
Informationen der BI "Lebenswertes Paudorf"
> Gemeindezeitung April 2014 [1.686 KB]

Asamer beschäftigt den Staatsanwalt
Baustoffgruppe Asamer hat nun ein Problem mehr.
Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen Manfred Asamer wegen des Verdachts auf Betrug
> Kronen Zeitung, 5. April 2014 [259 KB]

EuGH zieht enge Grenzen für Aufhebung eines Natura 2000 Gebiets
Die Frage, ob und wie ein Natura 2000 Gebiet, das einmal ausgewiesen worden ist, wieder seinen Schutzstatus verlieren kann, ist eine Frage, welche aus der entsprechenden Richtlinie der Europäischen Union nicht beantwortet werden kann. Der EuGH hat nun aufgrund eines Anlassfalls über die Voraussetzungen abgesprochen, unter denen ein einmal ausgewiesenes Europaschutzgebiet seinen geschützten Status wieder verlieren kann.
> Mehr...

NATURA 2000 - Österreich droht Millionen-Strafe
EU hat Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet: Österreich muss seine Naturerhaltungsgebiete verdoppeln.
> Mehr...

Kostenbeteiligung für die zweite Etappe zur Dachsanierung von Stift Göttweig
LH Pröll: Substantielle Erneuerung einer bemerkenswerten Klosteranlage
St. Pölten (OTS/NLK) - Die Dachsanierung des Benediktinerstiftes Göttweig wird heuer mit der zweiten Etappe fortgesetzt. Die Niederösterreichische Landesregierung hat auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eine Förderung aus den Mitteln der Denkmalpflege in Höhe von 300.000 Euro beschlossen.
> Mehr...

Steinbruchfirma muss Dach zahlen.
Anrainer bekam vor Gericht Recht / Scharfe Kritik an Kontrollfunktion der Behörde.
> Kurier, 2. Oktober 2014 [277 KB]

Österreichs Wald ist nur mehr in alpiner Region intakt
Negative Prognose für viele Ökosystemtypen und charakteristische Arten: Natürliche Lebensräume in Österreich sind stark bedroht
> Mehr...

Niederösterreichs Böden 2015 im Fokus
Startschuss für Bewusstseinsbildung zum Thema Boden
St. Pölten (OTS/NLK) - 2015 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Bodens ausgerufen. Grund genug, um die hohe Vielfalt an niederösterreichischen Böden ein Jahr lang in den Mittelpunkt zu stellen. Böden sind wertvolle Lebensräume, Bestandteil des Wasserkreislaufes und der Stoffkreisläufe, Wasser- und Kohlenstoffspeicher sowie Rohstoffquelle und Nutzfläche für Land- und Forstwirtschaft.
> OTS0067, 4. Feb. 2015

Stadt Krems will das Stift Göttweig an die Donau holen
Im Weinbau arbeiten die Stadt Krems und das nahe Benediktinerstift Göttweig mit einem Pachtvertrag schon einige Jahre lang erfolgreich zusammen. Jetzt möchte die Wachaustadt den Mönchen auf der weithin sichtbaren, aber ohne eigenes Auto schlecht erreichbaren Klosteranlage auch zu mehr Besuchern verhelfen. Denn während das an Autobahn, Schiene und Wasserstraße Donau verkehrsgünstig gelegene Stift Melk jedes Jahr rund 400.000 Gäste anlockt, erklimmen das auf dem Berg thronende Stift Göttweig nur 100.000 (NÖ Wirtschaftspressedienst)
> Mehr...

Streit ums "Landschaftsschutzgebiet Dunkelsteinerwald" geht weiter
>
Tips, März 2015 [392 KB]

Umweltdachverband zu Natura 2000: Endlich Licht am Ende des Tunnels!
- Biogeographisches Seminar bestätigte den Handlungsbedarf der Bundesländer in Sachen Natura 2000 für Österreich
Wien (OTS) - Europäische Kommission verlangt u. a. die Nachnominierung der Isel und ihrer Zubringerflüsse
- Abschluss des Prozesses 2016 scheint nun realistisch - Zeitplan muss eingehalten werden
> Mehr...

Bisherige Presseartikel zur "Erweiterung Ost"
> NÖN, 8. Juni 2015 [429 KB]
> ORF, Radio NÖ, 10. Juli 2015 [254 KB]
> KURIER, 10. Juli 2015 [223 KB]
> NÖN, 13. Juli 2015 [252 KB]
> NÖN, 31. Mai 2016
> KURIER, 8. Juni 2016 [777 KB]
Land will Steinbruch nicht prüfen lassen! > NÖN, 27. 3. 2017
ÖVP-Paudorf gegenBeschwerdeeinreichung
> Unser Paudorf, Juni 2017 [691 KB]
> NÖN, 25/2017 [292 KB]

Historische Presseartikel

Die Artikel wurden uns freundlicherweise von Herrn August Pachschwöll aus Gabersdorf-Neidling zur Verfügung gestellt, wofür wir uns herzlich bedanken. (> Literatur von August Pachschwöll)

Hoffnung für unseren Wald

> Samstag, 13. Sep. 1986 (1) [2.001 KB]
> Samstag, 13. Sep. 1986 (2) [1.738 KB]

Mammutbäume im Dunkelsteinerwald
> NÖ Kulturberichte 1965 [882 KB]

Leopold Hufnagl - Ein visionärer Förster aus dem Dunkesteinerwald
"Die Abteilungen 38 und 39 sollen als Urwald bewahrt bleiben, daher ist hier jedwede Nutzung ausgeschlossen"
(Dr. Leopold Hufnagl). Mutige und visionäre Forstleute wie ihn vermissen wir heute sehr. Während die meisten Großwaldeigentümer im Wald nur mehr eine Geldmaschine sehen, hatte der Förster, Dr. Leopold Hufnagl, bereits vor 120 Jahren eine ganz andere Vision. Hufnagl hat sich als Forstmann im Dunkelsteinerwald “seine ersten Sporen verdient”, kam dann in die Gottschee, wo er (als einziger) die Besonderheit des Karstwaldes erkannte - und unter Schutz stellte. In Österreich vergessen, wurde 2013 in Slowenien 120 Jahre Hufnagl gefeiert!
> Gottscheer Zeitung, Juli 2012 [828 KB]

Leopold Hufnagl (1857-1942): Ein ökologischer Vordenker
>
“Unsere Heimat”, Jg. 82, Heft 1, 2011, Seite 30 ff [3.115 KB]

Flinsbach und die Grunzwiti – Urkunde aus dem Jahre 828.
> Dort "wo der Flinspach aus dem Wald heraustritt"/ Pfarre Neidling Nr. 462 März2014, Seite 7/8 [635 KB]

Hoffnung für unseren Wald
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 1) [2.001 KB]
> Samstag, 13. Sep. 1986 (Seite 2) [1.738 KB]

TV BERICHTE

P3tv Gesprächsrunde scheitert

P3tv Demo vor NÖ Landhaus 7 Okt 10

ORF 1. Demo vor Göttweig 23 Mai 10

P3tv 26 Jun 10

Causa Steinbruch beim ORF Bürgeranwalt